Hotline: +49 1234 5678 your@company.com
Login
News

Leipzig und Leverkusen überzeugen zum Auftakt

19.01.2019 16:26:00
von Media-Team

Viele Tore und packende Duelle zum Auftakt. Der Turniertag in der Zusammenfassung

Pünktlich um 10:00 wurde heute der Storelights-Cup mit dem Spiel zwischen Rot-Weiß Kirchlengern und Alemannia Aachen angepfiffen. Am Vormittag überzeugten Arminia Bielefeld und RB Leipzig. Am Nachmittag stach vor allem Bayer Leverkusen heraus.

Der Vormittag: Leipzig obenauf, Arminia und Hannover in Schlagdistanz

Vorrunde

Gleich zu Beginn gab es eine kleine Überraschung in Gruppe A: Die Gastgeber besiegten Turnierneuling Aachen mit 2:1. Unterdessen unterlag Hansa-Rostock-Vertreter JSG Bünde-Kirchlengern in der Gruppe B im ersten Duell 0:8 gegen Union Berlin. Zudem gab es gleich zu Beginn des Turniers ein echtes Highlight: Das OWL-Derby zwischen Arminia Bielefeld und dem SC Paderborn, dass der DSC mit einem 5:1 klar für sich entscheiden konnte.

Sieger in den beiden Vorrunden wurden RB Leipzig und Arminia Bielefeld. Leipzig sicherte sich den Gruppensieg mit einem Last-Minute-Ausgleich zum 2:2 gegen unseren Gastgeber Rot-Weiß Kirchlengern. Für RWK reichte es dadurch immerhin noch zu einem respektablen dritten Platz in der Gruppe. Arminia gewann sein entscheidendes Spiel gegen den Zweitplatzierten, Union Berlin, deutlich mit 5:1. Eng wurde es nochmal im Duell um die Plätze zwei und drei: Hier behielt Union Berlin am Ende die Oberhand, mit einem 3:2 gegen den SC Paderborn.

Zwischenrunde

Zum Auftakt der Zwischenrunde am Vormittag machte RB Leipzig munter mit dem Tore schießen weiter – 7:0 lautete der Endstand gegen Union Berlin. Zur Erinnerung: Union war ja in der Vorrunde immerhin Zweiter geworden, hinter Arminia Bielefeld. Diese musste in ihrem ersten Zwischenrundenspiel, nach zuvor drei Siegen, den ersten Punktverlust hinnehmen. 1:1 spielte der DSC gegen Hannover 96.

Die Leipziger blieben auch im zweiten Spiel gegen den SC Paderborn siegreich und schlossen den Samstag als Gruppenerster der Gruppe 1 ab. Damit ist RBL einer der Favoriten auf den Sieg morgen. In Gruppe 2 sicherte sich Bielefeld den ersten Platz, nachdem Kirchlengern mit 4:0 besiegt wurde. Hannover 96 konnte auf Platz zwei mit dem 1:1 gegen Bielefeld etwas Boden gut machen. 

Den Nachmittag: Leverkusen dominiert trotz Patzer

Vorrunde

Die zweite Hälfte des Tages eröffneten FC St. Pauli und der VfL Bochum in der Gruppe C. Hier behielten die Kicker aus dem Ruhrpott mit einem 1:0 knapp die Oberhand. In der parallel laufenden Gruppe D tat sich Titelverteidiger Köln schwer, unter anderem mit einem knappen 2:0-Sieg gegen den Bünder SV und einer 0:3-Niederlage gegen Wolfsburg. Überzeugen konnte dort hingegen der rheinische Rivale Bayer Leverkusen.

Mit zwei weiteren knappen Siegen (2:1 gegen Rapid Wien und gegen Fortuna Düsseldorf) sicherte sich die Talentschmiede vom VfL Bochum den ersten Platz in der Gruppe C. In Gruppe D, blieb Bayer Leverkusen nach dem starken Start oben auf. Unter anderem siegte die Werkself im rheinischen Derby gegen den Titelverteidiger Köln mit 5:0.

Zwischenrunde

Nach dem Gruppentausch mussten Bochum und Leverkusen gleich die ersten Dämpfer hinnehmen. Bayer musste sich im zweiten rheinischen Derby gegen Fortuna Düsseldorf mit einem 2:2 begnügen, während der VfL 0:2 gegen den anderen VfL aus Wolfsburg verlor.

Rapid Wien sicherte sich mit einem 2:1 über den VfL Wolfsburg ihren ersten Sieg, und landete damit am Ende dennoch nur auf dem 4. Platz in Gruppe 3. Sieger dieser Gruppe wurde trotz des kleinen Dämpfers der VfL Bochum. Kurios: Nur fünf Tore reichten Bochum zum Gruppensieg. Auch Leverkusen trotzte dem Dämpfer und siegte in Gruppe 4.


Zurück

Copyright 2018 Storelights-Cup.de | Benjamin Büschenfeld

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.