Hotline: +49 1234 5678 your@company.com
Login
News

Kilian Rabenhorst ist der überragende Spieler

23.01.2018 21:59:00
von Media-Team
(Kommentare: 0)

Neben dem 1. FC Köln gab es beim Storelights-Cup noch einige weitere Sieger.

Die Trainer aller teilnehmenden Mannschaften hatten nämlich die Wahl: Sie sollten entscheiden, welche Spieler die Besten des Turniers waren. Eine gar nicht so einfache Aufgabe, bei 16 teilnehmenden Mannschaften.

Kilian Rabenhorst vom 1. FC Köln konnte sich letztlich als bester Spieler durchsetzen. Der Wirbelwind mit den langen Haaren war der Spieler seiner Mannschaft, der den Unterschied ausmachen konnte. Mit teils genialen Dribblings überraschte er seiner Gegner. Nicht umsonst war er es, der mit einer tollen Einzelaktion das erlösenden 1:0 für seinen FC im Finale erzielte. Auch wenn ihm am zweiten Turniertag ein wenig die Kondition fehlte, blieb er einer der auffälligsten Spieler des Turniers. Zum zweitbesten Spieler wählten die Trainer der Mannschaften Bennit Bröger vom VfL Wolfsburg. Die Nummer 7 der Wölfe war das Zentrum seiner Mannschaft. Immer wieder suchten ihn seine Mitspieler, die wiederum von Börger in Szene gesetzt wurden.

Als bester Torschütze wurde ebenfalls Rabenhorst gekürt. Mit 10 Treffern erzielte er in zwei Tagen die meisten Tore – und unterstrich damit seine Wahl zum besten Spieler. Den zweiten Platz im Kampf um die Torjäger-Kanone sicherten sich gleich zwei Spieler: Joshua Okpalaike von Union Berlin und John-Paul Direson vom SC Paderborn mit je 9 Treffern.



Wie schwierig die Umfrage für die Trainer war bewies die letzte Kategorie: Bei den Torhütern gab es zwei zweitbeste Spieler. Edgar Luchterhand von Eintracht Frankfurt erhielt ebenso viele Stimmen, wie Lukas Filipovic vom VfL Theesen. Filipovic war einer der Garanten für den überraschenden Finaleinzug des Qualifikanten. Der VfL-Torwart hielt seine Mannschaft mit tollen Paraden ein ums andere Mal im Spiel. Außerdem hielt er den entscheidenden Neunmeter im Halbfinale gegen den Vfl Wolfsburg. Bester Torwart des Turniers wurde Jannis Toelke Antunes vom SC Paderborn. Der junge Keeper überzeugte, neben starken Leistungen auf der Linie, vor allem mit seinem offensiven Torwartspiel. Immer wieder schaltete er sich in die Ballstafetten seines SCP mit ein und ermöglichte seinen Mitspielern so einen guten Spielaufbau.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Copyright 2018 Storelights-Cup.de | Benjamin Büschenfeld

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.